Bei diesem Projekt ging es darum die Elemente

  • Tierwohl
  • Produktqualität
  • Marketing und Vertrieb
  • Profitabilität
  • Naturschutz

miteinander zu vereinbaren. Weiterhin sollte das Projekt so gestaltet werden, dass es kopierbar ist. 

“Ich würde meine Tiere je gerne besser halten, aber niemand bezahlt mir das. Wenn ich die Forderungen umsetzten würde, ginge ich bankrott”. Wer hat dieses “Killerargument” noch nicht gehört. Ähnliche klingende Argumente werden auch gegen Forderungen nach besseren Produkten oder mehr Naturschutz in der Landwirtschaft verwendet.

Das Projekt “Bentheimer Schweine” soll zeigen, dass die Elemente Tierwohl, Naturschutz und Produktqualität auf einem extrem hohen Niveau sehr wohl auch wirtschaftlich miteinander vereinbaren sind. Und damit all denjenigen Mut machen, die sich ernsthaft um Verbesserungen bei der Nutztierhaltung bemühen.